Als ich in der Ukraine aufwuchs, erschienen mir viele Dinge selbstverständlich und unbestritten

Rede von Andrii Konovalov, ukrainischer Kriegsdienstverweigerer

(15.05.2024) Ich möchte mich bei allen Anwesenden für ihre Zeit und die Möglichkeit bedanken, auf die Probleme aufmerksam zu machen, die viele Länder, darunter auch mein Heimatland, in diesem Moment plagen. Heute halte ich Ihre Anwesenheit hier nicht für selbstverständlich, obwohl ich früher hätte anders denken können.

Als ich in der Ukraine aufwuchs, erschienen mir viele Dinge selbstverständlich und unbestritten weiterlesen

UKRAINE: VERSCHÄRFTE REKRUTIERUNG, ABER KEIN RECHT AUF KRIEGSDIENSTVERWEIGERUNG

Connection e.V., Deutsche Friedengesellschaft — Vereinigte Kriegdienstgegner*innen — am 8. Februar 2024

Mit dem gestern vom ukrainischen Parlament in 1. Lesung beschlossenen Entwurf zur Änderung des Militärdienstgesetzes wird die Rekrutierungspraxis im Land geändert. Connection e.V. und die Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) wenden sich gegen diese Verschärfung und fordern sowohl die ukrainische Regierung wie auch die Europäische Union auf, den Schutz von Kriegsdienstverweiger*innen sicherzustellen.

UKRAINE: VERSCHÄRFTE REKRUTIERUNG, ABER KEIN RECHT AUF KRIEGSDIENSTVERWEIGERUNG weiterlesen

DIESE MÄNNER ZITTERN AM GANZEN KÖRPER, KÖNNEN ÜBERHAUPT NICHT MEHR SCHIEẞEN

INTERVIEW mit Rudi Friedrich
Jan Alexander Casper (WELT) — am 5. Januar 2024

Die Ukraine will Hunderttausende geflüchtete Männer in den Krieg gegen Russland schicken. Rudi Friedrich setzt sich für Kriegsdienstverweigerer ein und berichtet von einem stark steigenden Druck auf diese Gruppe. Zunehmend flüchteten auch Soldaten, die vom Einsatz schwer traumatisiert seien. Mehr

Komplettes Interview auf Website von WELT

Foto: SOPA Images/LightRocket via Getty Images