Zerbrochene Gewehre – Telegram für russische Kriegsgegner

taz, 16.07.2023

Connection e. V. auf Russisch steht in kyrillischen Buchstaben neben dem zerbrochenen Gewehr vor einer Weltkugel. Es handelt sich um das Symbol des Netzwerkes Connection e.V., das sich für die Rechte von Kriegs- und Mi­li­tär­ver­wei­ge­re­r*in­nen in aller Welt einsetzt. Mehr

Telegram-Kanal: t.me/connection_ev

Kriegsdienstverweigerer klagt in Deutschland auf Asyl: »Ich möchte nicht Kanonenfutter für Putin sein«

RedaktionsNetzwerk Deutschland, 12.07.2023

Kirill Schoppert ist Russlanddeutscher, stammt aus dem Gebiet Kaliningrad (Königsberg) und hat in Deutschland einen Asylantrag als Wehrdienstverweigerer gestellt, weil er nicht in der Ukraine Menschen töten möchte, die ihm nichts Böses getan haben. Sein Antrag wurde abgelehnt. Dagegen klagt er nun. Mehr

Digest der Bewegung für Kriegsdienstverweigerung Russland

Bewegung für Kriegsdienstverweigerung Russland, Juli/August 2023

Das russische Verteidigungsministerium meldete, dass 147.000 Menschen im Rahmen der Frühjahr-Sommer-Einberufung mobilisiert wurden. Dabei wurden die Rechte von Militärdienstpflichtigen grob verletzt. Militärkommissariate führten Zwangsrekrutierungen und Razzien in Studierendenwohnheimen durch und beschlagnahmten Mobiltelefone. Auch Razzien gegen Migrant*innen werden fortgesetzt, um sie für den Krieg zu rekrutieren.

Digest der Bewegung für Kriegsdienstverweigerung Russland weiterlesen